Aktuelles

An dieser Stelle sollen in größeren zeitlichen Abständen Hinweise auf aktuelle Ereignisse stehen, die das Thema Gitarre in irgendeiner Weise betreffen.
Sie bekommen hier Informationen, die Sie vielleicht interessieren oder die Ihnen nützlich sein können.

  • Neues von der Elbphilharmonie

    11. Oktober 2017
    Bei meinen Besuchen in meiner schönen Heimatstadt Hamburg versuche ich stets das Angenehme mit dem Angenehmen zu verbinden, d.h. die obligatorischen Familienbesuche sind Ehrensache, aber die Entdeckung neuer oder auch schon älterer Sehenswürdigkeiten sollte auch nicht zu kurz kommen.   Dieses Mal habe ich mir etwas Besonderes gegönnt. Seit Langem schon verfolge ich die Planungs- und Bauphase der Elbphilharmonie mit großem Interesse. Als ich nun durch die neue Hafencity spazierte und den Ausblick von der Plaza dieses herrlichen Bauwerkes über den Hafen genoss, kam spontan die Idee auf, ohne wirklich auf einen Erfolg zu hoffen, beim Vorverkauf nach Eintrittskarten für das Konzert am nächsten Tag zu fragen. Überall ist zu hören, dass solche stets ausverkauft oder nur lange im Voraus zu bekommen seien. Ich jedoch hatte Glück. Hoch erfreut hielt ich Karten für das Oratorium „Die Jahreszeiten“ von Joseph Haydn in den Händen, eines der großen Werke der Musikgeschichte für Orchester, großen Chor und Gesangssolisten. In einem Konzert hatte ich dieses besondere Werk von Haydn noch nicht gehört. Möglicherweise war es mir zuvor schon als Musikkonserve begegnet, ohne jedoch bleibende Spuren in meiner Erinnerung zu hinterlassen. Dieses sollte sich an diesem Abend ändern.  

    Weiter lesen

  • Barocktanz im Saarland

    10. August 2017
    In meiner Eigenschaft als stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Tonkünstler Verbandes Saar ( DTKV- Saar) bin ich unter anderem auch an der Planung von Weiterbildungskursen für die Mitglieder des Verbandes beteiligt. In diesem Zusammenhang wurde ich gebeten, einen Bericht für die Neue Musikzeitung ( NMZ) zu schreiben, welcher dort in Kürze erscheinen wird und den ich hier auf meiner Homepage schon im Voraus veröffentlichen möchte. Der besprochene Kurs von Frau Mandernach wird auch regelmäßig in der Katholischen Familienbildungsstätte in der Ursulinenstraße in Saarbrücken angeboten und steht dort jedem Interessierten offen.   Der DTKV Landesverband Saar bietet seinen Mitgliedern in regelmäßigen Abständen Weiterbildungskurse an, die manchmal auch Nichtmitgliedern offenstehen. Im Juni diesen Jahres konnte man an einem Wochenende in die Welt des Barocktanzes eintauchen.  

    Weiter lesen

  • Die Räume des DTKV- Saar

    06. Mai 2017
    Vor einigen Wochen wurde ich gebeten, für die nächste Broschüre des Landesmusikrates des Saarlandes ( LMR) einen Beitrag über den Deutschen Tonkünstlerverband Saar (DTKV Saar) anlässlich seines 50 jährigen Bestehens zu schreiben. Da ich seit 1992 Mitglied im Verband bin und seit einigen Jahren auch im Vorstand, zunächst als Beisitzer und inzwischen als stellvertretender Vorsitzender, aktiv mitwirke, erklärte ich mich hierzu gerne bereit. Einen ersten Entwurf, der dann allerdings verworfen wurde, können Sie nun hier lesen, um sich so, auf etwas alternative Art, mit der Arbeit des Deutschen Tonkünstlerverbandes Saar bekannt zu machen. Die endgültige Fassung wird dann auch in Kürze in der genannten Broschüre erscheinen.  

    Weiter lesen

  • Frühlingskonzerte

    05. März 2017
    Der beginnende Frühling erfreut nicht nur mit der einen oder anderen lauen und sonnigen Stunde sowie den ersten, neugierig aus der Erde hervorschauenden Schneeglöckchen und Krokussen, sondern auch mit vielversprechenden Konzerten. Zusätzlich zur Vielfalt der Farben in dieser verheißungsvollen Jahreszeit, die unsere Augen erfreut, können wir auch unseren Ohren einen Genuss mit den Klangfarben der Gitarre bereiten. Am Donnerstag, den 6.4.2017 um 19.00 Uhr spielt das Alegrias Guitar Trio im Festsaal des Alten Rathaus in der Bismarckstraße1 in Völklingen im Rahmen der Konzertreihe „Carbon und Stahl“.  

    Weiter lesen

  • Zweite Buchempfehlung

    10. Dezember 2016
    2000 Gitarren- Die ultimative Sammlung Kerkdriel 2014 (Librero- Verlag) Die Gitarre ist vor ca. 500 Jahren in Spanien entstanden. Damals hatte sich überall in Europa die ursprünglich aus dem arabischen Raum stammende Laute verbreitet. Nur in Spanien gab es dazu einen Gegenentwurf, nämlich die Vihuela de mano, die mit der Gitarre eng verwandt ist, auf der man anspruchsvolle Kunstmusik spielte; sowie die eher für Unterhaltungs- und Tanzmusik verwendete vierchörige Renaissancegitarre. Meinen Schülern sage ich in diesem Zusammenhang gerne mit einem Augenzwinkern, dass die Spanier, nachdem sie sich der maurischen Fremdherrschaft im Süden des heutigen Spaniens gerade militärisch entledigt hatten, aus lauter Trotz mit der arabischen Laute nichts mehr zu tun haben wollten und deshalb die Gitarre erfanden- ein eben durch und durch spanisches Instrument. Beide Instrumente, die Vihuela und die Renaissancegitarre betrachte ich als direkte Vorgänger unser heutigen Konzertgitarre und diese wiederum als Ausgangspunkt für die vor allem in der Rock- und Popmusik verwendeten Western- und E- Gitarren.

    Weiter lesen

  • Konzert in Dillingen

    26. November 2016
    Endlich, nach einer langen Pause im Hinblick auf Veranstaltungen mit klassischer Gitarrenmusik, können wir uns wieder auf einen Solisten der Extraklasse freuen.Am Sonntag, den 4.12.2016, kommt Tristan Angenendt nach Dillingen ins Café Reinhardt, Stummstraße 66, und wird uns dort im Rahmen der hier regelmäßig stattfindenden Gitarrenmatinée eine Kostprobe seines virtuosen und makellosen Gitarrenspiels servieren. Das Konzert beginnt um 10.30 Uhr und wie immer ist der Eintritt zu diesem frei, der Künstler kann aber hinterher durch eine Hutspende gebührend gewürdigt werden.

    Weiter lesen

  • Die Elbphilharmonie und andere Urlaubserinnerungen und -gedanken

    04. September 2016
    Die Urlaubszeit geht allmählich zu Ende. Die Schulferien sind vorbei und der Arbeitsalltag ist bei den meisten wieder eingekehrt.Für mich bedeutet dieser, regelmäßig zu unterrichten. So wie ich wird mancher wieder gerne in diesen Alltag, Büro, Werkstatt, Geschäft, Schule oder Uni zurückkehren, andere mit gemischten Gefühlen. Denn der Arbeits- oder Schulalltag bedeutet ja auch Zeitdruck, Anstrengung und manchmal auch Enttäuschung. Umso wichtiger werden nun die mit Freuden gefüllten Freiräume, die wir uns in der Arbeitswoche selber schaffen müssen. Treffen und Gespräche mit Bekannten und Freunden, das regelmäßige Training im Sportverein oder Fitnesscenter, der Tanzkurs, die Chorprobe, der wöchentliche Musikunterricht mit gemeinsamem Musizieren und neuen Anregungen für die eigenständige Beschäftigung mit Musik gehören dazu.

    Weiter lesen

  • Erste Buchempfehlung: Erik Orsenna: Eine Geschichte der Welt in 9 Gitarren

    27. Mai 2016
    Da der Sommer und damit die Urlaubszeit vor der Tür stehten möchte ich Sie heute auf ein Buch hinweisen, welches mich schon lange begleitet, das ich immer wieder gerne zur Hand nehme und das ich für eine amüsante und interessante Urlaubslektüre halte.Fachbücher über die Gitarre, für den Liebhaber des Instrumentes und seiner Musik eher mühsam zu lesen, gibt es viele. Bücher, die das Wesen, den Zauber der Gitarre in den Mittelpunkt stellen, nur wenige.Erik Orsenna gelingt das Kunststück, den Leser in unterhaltender Weise und einer poetischenSprache mit der Geschichte des Instrumentes und einer Reihe von wichtigen Persönlichkeiten, die für das Instrument und seine Musik von herausragender Bedeutung sind, bekannt zu machen.

    Weiter lesen

  • Zum Tode von Wolfgang Lendle

    17. April 2016
    Wolfgang Lendle verstarb unerwartet am Dienstag, den15.3.2016 im Alter von 68 Jahren.Durch den Saarbrücker Gitarristen und Gitarrenlehrer Olaf Prätzlich erfuhr ich Ende letzter Woche vom überraschenden Tod Wolfgang Lendles.Im Unterschied zu Prätzlich habe ich weder bei Lendle studiert noch private Kontakte zu ihm unterhalten. Trotzdem haben der Mensch und der Künstler Wolfgang Lendle auch für mich eine große Bedeutung.

    Weiter lesen

  • Gitarrenunterricht in Saarbrücken

    03. Februar 2016
    Da ich in der letzten Zeit im Raum Saarbrücken in verschiedenen Publikationen für meinen Gitarrenunterricht geworben habe, möchte ich mich heute vor allem an die wenden, die über diese Anzeigen auf meine Webside aufmerksam geworden sind.Sie können hier sowohl vieles über meine Person und mein Unterrichtskonzept erfahren als auch meine Überlegungen über Musik und Musikunterricht nachlesen. Wahrscheinlich werden Sie bemerken, dass die Gitarre und ihre Literatur einen zentralen Platz in meinem Leben einnimmt und das Unterrichten für mich eine echte Herzensangelegenheit ist. Das Instrument und meine Schüler sind mir wichtig und stehen im Mittelpunkt meiner täglichen Arbeit.

    Weiter lesen