Gitarrenfrühling

07. April 2019

Nach einer gespannten Zeit der Stille ohne klassische Gitarrenmusik, denn es gab lange keine diesbezüglichen Konzerte im Saarland, kehrt diese nun gemeinsam mit den Zugvögeln aus südlichen Ländern und den ersten Frühlingsblüten zu uns zurück.

Daniel Marx beginnt den Konzertreigen mit einem Solo-Rezital im Rathausfestsaal in Tholey, am 25.4.2019 um 19.00 Uhr.

Sein Konzert ist Bestandteil der „Gitarrentage für Kinder und Jugendliche im Saarland“, welche mittlerweile schon auf eine mehrjährige Tradition zurückblicken können. Wie immer organisiert das aus Argentinien stammende Gitarrenduo und Ehepaar Ines Peragallo und Jose Pedroni diese außergewöhnliche Gitarrenwoche, die mir in vergleichbarer Form von keinem anderen Ort bekannt ist und die so das Saarland in besonderer Weise auszeichnet.

In dem genannten Konzert werden nur Werke gespielt, die von zeitgenössischen Komponisten aus der ganzen Welt stammen und die zum großen Teil extra für diese Veranstaltung komponiert wurden. In einem gleichzeitig stattfindenden Kompositionswettbewerb werden die besten Arbeiten von den an den Gitarrentagen teilnehmenden Kindern in einem Abschlusskonzert am Samstag, den 27.4. um 17.00 Uhr, im Kulturzentrum „big Eppel“ in Eppelborn aufgeführt und später von einer Jury prämiert.

Zu den Juroren gehört in der Regel auch der weltbekannte Gitarrist Roberto Aussel, welcher an der „Hochschule für Musik Köln“ auch seinem Schüler Daniel Marx den „letzten Schliff“ gegeben hat.

Marx begann das Gitarrenspiel in seiner Heimatstadt Erding in Bayern im Alter von sieben Jahren und wagt nun den Start in eine internationale Karriere.

Wenn Sie es einrichten können, so lassen Sie sich diese besondere Oster- bzw. Ohrenfreude nicht entgehen

 

www.gitarrentagekindersaar.com

www.danielmarx.net