Konzert für Gitarristen, aber ohne Gitarre ...

06. September 2015

Am Sonntag, den 13. September, erwartet uns ein besonderes Ereignis in der Saarbrücker Kongresshalle. Um 11.00 Uhr wird dort in der 1. Matinee der „Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern“ nach der Uraufführung von Noelia Lobato: " Ariel, der Luftgeist“ ein Werk des Komponisten Joaquin Rodrigo zu Gehör gebracht, welcher allen Gitarrenspielern wohl vertraut ist, auch wenn seiner Stücke wegen ihrer immensen Schwierigkeiten nicht für jeden spielbar sind.

Sein berühmtes „Concierto Aranjuez“ für Gitarre und Orchester wird hier in einer Bearbeitung für Harfe und Orchester aufgeführt. Dass Gitarristen Bearbeitungen von Stücken für Klavier, Geige oder Violoncello spielen, finden die meisten völlig Normal. Hier liegt nun der ungewöhnliche Fall vor, dass ein Werk für Gitarre in einer Transkription für ein anderes Instrument erklingt und wir dürfen auf das Ergebnis gespannt sein.

Am Ende dieses Konzertes wird schließlich noch die Sinfonie „Pathetique“ von Tschaikowsky aufgeführt die, wenn sie auch nicht  in  Zusammenhang mit der Gitarre zu bringen ist, zu den bedeutenden „Ohrwürmern“ der Musikgeschichte gehört.

Ich wünsche allen Gitarristen viel Freude bei diesem interessanten Konzert, auch wenn die Gitarre hier überhaupt keine Verwendung findet!

www.deutscheradiophilharmonie.de